Organisation openbaar   Kongress openbaar   Europa openbaar   Awards openbaar   News openbaar   ESJU - UFJE openbaar   Information openbaar

Berühmte europäische Volksfeste
Heute: Das „Züri Fäscht“ in der Schweiz

Über 30.000 Volksfeste in Europa ziehen jedes Jahr Millionen Menschen in ihren Bann. Wohl kaum eine andere Kultursparte erreicht ein so großes Publikum. Viele der Veranstaltungen haben eine jahrhundertealte Tradition. In einer Artikelserie stellen wir im KOMET berühmte europäische Volksfeste vor. Heute: Das „Züri Fäscht“ in der Schweiz.

Alles begann vor 65 Jahren mit einem Jubiläum: Aus Anlass des 600. Geburtstages des Kantons Zürich luden die Eidgenossen im Jahr 1951 zum ersten „Züri Fäscht“. Das Stadtfest entwickelte sich schnell zu einem Publikumsmagneten und ist heute die mit Abstand größte Chilbi – wie die Kirmes auf Schweizerdeutsch – der Schweiz. Alle drei Jahre lockt das Großereignis am ersten Juli-Wochenende rund zwei Millionen Besucher aus der ganzen Welt in die Innenstadt und rund um das untere Seebecken. In diesem Jahr fand das Züri Fäscht vom 1. bis 3. Juli statt. Die Stände von 130 Festwirtschaften und 300 Markthändlern verteilten sich rund um das Seeufer. Rund 70 Chilbi-Geschäfte luden u.a. zu einer Fahrt auf dem Karussell oder auf dem Riesenrad ein. An jeder Ecke konnte geschlemmt, Musik gehört, gefeiert, gelacht und getanzt werden. Fantastisches fand aber nicht nur in der Innenstadt, sondern auch am Himmel über Zürich statt: Erstmals konnten in diesem Jahr drei spektakuläre musikalische Feuerwerksinszenierungen rund um das Seebecken bestaunt werden. Für die Besucher natürlich ein kostenloses Highlight.

ESU-Vizepräsident Charles Senn aus Basel ist mit seinem Fahrgeschäft seit Jahrzehnten Beschicker des Züri Fäscht. 

esu
Das Züri Fäscht ist das größte Volksfest in der Schweiz. Foto: Daniel Kägi
 

Herr Senn, was fasziniert Sie am Züri Fäscht?

Die zahlreichen Gäste aus dem In- und Ausland machen das Züri Fäscht zu einem großen europäischen Volksfest. Wir haben sehr viele ausländische Besucher und nicht nur aus Europa, sondern auch aus Übersee. Viele amerikanische und japanische Touristen nutzen ihrenAufenthalt in den Sommermonaten für einen Besuch des Züri Fäscht. Und die Stimmung ist einmalig und wird durch die spektakulären Feuerwerke am Freitag- und Samstagabend gekrönt. Ich finde es schön, auf dem Züri Fäscht auch Schaustellerkollegen aus anderen ESU-Mitgliedsländern, wie zum Beispiel Deutschland, zu treffen.

senn

 

 

 

 

ESU-Vizepräsident Charles Senn ist von Anfang an beim Züri Fäscht dabei.

Foto: ESU

Wie läuft die Zusammenarbeit mit dem Veranstalter?

Das Züri Fäscht ist ein Traditionsfest, das optimal organisiert ist. Das betrifft alle Bereiche vom Verkehr bis hin zur Sicherheit. Die Zusammenarbeit zwischen dem Veranstalter und den Schaustellern klappt wunderbar.

esu

Züri Fäscht 2016: Nur Fliegen ist schöner. Foto: Charles Senn


Wie beurteilen Sie den bisherigen Verlauf der Volksfestsaison in der Schweiz?

Im Frühling hat das Wetter – wie fast überall in Europa – nicht mitgespielt. Umso zufriedener sind wir mit dem Verlauf von Veranstaltungen wie dem diesjährigen Züri Fäscht. Trotz zeitweiligen Regens am Samstag waren über zwei Millionen Besucher gekommen. Und da können wir schon zufrieden sein. Es ist eines der besten Züri Fäschte in den letzten Jahren gewesen. 

esu

Feuerwerkzauber zum Züri Fäscht. Foto: Tambako The Jaguar
 
Das nächste Züri Fäscht findet vom 5. bis 7. Juli 2019 statt.