Organisation openbaar   Kongress openbaar   Europa openbaar   Awards openbaar   News openbaar   ESJU - UFJE openbaar   Information openbaar

History

vlag

Die Europäische Schausteller-Jugend-Union (ESJU) wurde 1964 also 10 Jahre nach Gründung der Europäischen Schausteller-Union (ESU) in Lausanne (CH) gegründet. Einer der Hauptinitiatoren zur Gründung der ESJU ist der Schaustellerkollege Willy Bruch aus Deutschland. Unter seiner Führung entwickelte sich die ESJU in den ersten 22 Jahren zu der großen europäischen Jugendunion der Schausteller. Das freundschaftliche und kollegiale Miteinander über die Nationalgrenzen hinweg war stets das höchste Ziel der ESJU.

Im Jahr 2004 wurde die ESJU, nachdem sie - verursacht durch Generationswechsel - längere Zeit nicht aktiv gewesen ist, wiederbelebt. Während der Fachmesse des Deutschen Schaustellerbundes e.V., der interschau, in Hamburg wurden hierfür - Dank der Bemühungen von Albert Ritter (Präsident des Deutschen Schaustellerbundes e.V.) und Janny de Vries (Generalsekretär der ESU) - die ersten Kontakte zwischen dem damaligen Präsidenten der ESU, Heimo Medwed, und Steve Severeyns geknüpft.

Im Rahmen der Präsidiumssitzung der ESU am 2. September 2004 in Luxemburg erfolgte dann die offizielle Wiederbelebung der ESJU. Die europäischen Schaustellerorganisationen wurden aus diesem Anlass zu einem Empfang beim Bürgermeister von Luxemburg eingeladen, nachdem die Schaustellerjugendlichen aus ganz Europa in einer ordentlichen Versammlung einen neuen Vorstand der ESJU gewählt hatten. In einem feierlichen Akt wurde durch den luxemburgischen Schaustellerpfarrer die Fahne der ESJU nochmals offiziell geweiht und an das neue Präsidium der ESJU übergeben. Besonderer Dank ist hier an den jetzigen Präsidenten der ESU, Albert Ritter, auszusprechen, da er die Fahne der Schaustellerjugend über Jahre verwahrt und gepflegt und an die nächste Generation der Schaustellerjugend weitergegeben hat.

 esju jeugd

Was ist der ESJU

Die ESJU ist die offizielle Jugendorganisation der ESU. Zurzeit sind in ihr junge Schaustellerkollegen aus 10 verschiedenen Nationalstaaten zusammengeschlossen. Neben den kollegialen und freundschaftlichen Zusammentreffen und der Pflege der Schaustellerkollegialität über die Nationalgrenzen hinaus hat die ESJU aber auch einen sehr ernsthaften Auftrag. Sie hat die Aufgabe unter dem Dach der ESU insbesondere die Schaustellerjugend an die Ziele einer gemeinschaftlichen europäischen Schaustellervertretung heranzuführen. Insbesondere die Umsetzung von beruflicher Qualifizierung und schulischer Bildung ist ein sehr wichtiges Thema der offiziellen Arbeit der ESJU. Um diese Ziele zu erreichen organisiert die ESJU im Wechsel Zusammenkünfte, Sitzungen und Exkursionen in alle Länder Europas. Ziel ist es, dass sich die Schaustellerjugendlichen in ganz Europa näher kennenlernen und eventuell bestehende Vorurteile gegenüber anderen Schaustellernationen abbauen.

 esju1

Hohes Ziel ist es, den Slogan auch der ESJU „Einigkeit macht stark“ mit Leben zu erfüllen und schon den Schaustellerjugendlichen zu verdeutlichen, dass in Zukunft nur eine europaweit einheitlich agierende Berufsorganisation die Ziele der Schausteller erfolgreich umsetzen kann. Im Bewusstsein, dass immer mehr Entscheidungen zu Gesetzen und Verordnungen nicht mehr verantwortlich von den einzelnen Nationalparlamenten beschlossen werden sondern durch das Europaparlament in Brüssel, sollte jedem Schausteller in Europa die Wichtigkeit einer großen und starken europäischen Schaustellerorganisation wichtig sein.

 esju2

Das Präsidium der ESJU freut sich sehr darüber, dass es in fast allen Schaustellernationen Europas höchst motivierte und interessierte Schaustellerjugendliche gibt, die sich auch in Zukunft für unseren wunderschönen Beruf aktiv einsetzen wollen und somit das Erbe unserer Eltern und Großeltern erfolgreich wahren.