Organisation openbaar   Europa openbaar   Kongress openbaar   Awards openbaar   News openbaar   ESJU - UFJE openbaar   Information openbaar

Trauer um ESU-Grandseigneur Willi Bruch

Die Europäische Schausteller-Union trauert um Willi Bruch, der am 26. Juni im Alter von 78 Jahren in seiner Heimatstadt Düsseldorf gestorben ist.Präsident Albert Ritter nannte Willi Bruch einen Menschen, der sich Zeit seines Lebens für die Zukunft des deutschen und internationalen Schaustellergewerbes eingesetzt habe. „Willi Bruch wurde wegen seiner Persönlichkeit bei den Kollegen hoch geachtet und geschätzt. Sein Urteil hatte Gewicht. Er war der Grandseigneur der ESU, der schon früh erkannte, dass der Gedanke der Völkerverständigung und die Freundschaft der Schausteller über die Nationalgrenzen hinaus die Basis für eine erfolgreiche Berufsarbeit bilden“, sagte Albert Ritter.

willy

Willi Bruch mit dem Vorstand der Europäischen Schausteller-Jugend-Union
bei der Fahnenweihe 2004 in Luxemburg
 
Willi Bruch war im Jahr 1964 in Lausanne einer der Gründungsväter der Europäischen Schausteller-Jugend-Union (ESJU). Unter seiner Leitung entwickelte sich die ESJU in den folgenden Jahren zu der großen Vertretung für die Schaustellerjugend in Europa. ESJU-Präsident Kevin Kratzsch würdigte Willi Bruch als großes Vorbild für die Schaustellerjugend. In seiner eigenen schaustellertypischen und kollegialen Art habe er sich ein Leben lang für die Symbole und die Förderung des Berufsstandes eingesetzt.
Die Europäische Schausteller-Union wird Willi Bruch stets ein ehrendes Andenken bewahren. Wir sprechen seiner Familie im Namen der gesamten Verbandsorganisation unsere tiefe Anteilnahme aus. 
Präsidium der Europäischen Schausteller-Union